Aktuelles

von Fritz Marahrens (Kommentare: 0)

Die Welt stand schon fast still, als am 14. März unser Lauffreund Hermann seine Runden mit einigen anderen Unentwegten auf dem Sportplatz der Lützow-Kaserne in Handorf drehte. 26 Marathon- und 10 Halbmarathonläufer erreichten das Ziel und spendeten Geld für den Förderverein zur Unterstützung der Arbeit mit Versehrten am Standort Warendorf (FUAV). Die Zeit spielte keine Rolle, wahrscheinlich kam aber Wehmut bei dem Gedanken auf, dass diese Laufveranstaltung vermutlich die letzte für ungewisse Zeit sein würde.

von Carsten Pieper (Kommentare: 0)

Freudige Nachricht erreichte die Fußballer und den Vorstand der Sportgemeinschaft DJK Dyckburg Ende Januar. Trainer Dirk Berse sagte zu, auch in der Saison 2020/2021 die erste Mannschaft zu trainieren.

von Fritz Marahrens (Kommentare: 0)

Alljährlich  startet unser Verein mit großer Mannschaft beim Silvesterlauf in Münster. Vor zwei Tagen waren dies über 5 km Anna-Maria und Cathrin Reiberg, in ihrem Windschatten versuchte Michael Wiedemeier, den Anschluss nicht zu verlieren. Das dies ein schwieriges Unterfangen war, zeigte der dritte Platz von Cathrin in ihrer Altersklasse. Über 10 km erliefen sich sogar fünf Starter den gewünschten Durst für die anschließende Party: Carsten Pieper, Hans-Dieter Sauer, Hermann Lütke-Schelhowe, Christoph Reiberg und Henning Renneke. Das Bild zeigt die wohlgelaunte Dyckburger Truppe in großer Vorfreude auf den Beginn des nächsten Jahrzehnts.

von Fritz Marahrens (Kommentare: 0)

Nachdem Hermann und Marco den 34. Mesumer Adventslauf absolviert hatten, startete Hermann eine Woche später beim  45. Steinfurther Nikolauslauf. Nach 49:07 erreichte er das Ziel, in seiner Altersklasse war dies der 2. Platz. Das Bild zeigt das muntere Treiben auf der Veranstaltung, allerdings ist dem Berichterstatter nicht bekannt, wer von den beiden Läufern unser Hermann ist.

von Anna-Maria Reiberg (Kommentare: 0)

Auch in diesem Jahr hatte der Nikolaus wieder seine Turnschuhe geschnürt und sich auf den Weg zur Turnhalle im Sundern gemacht!